Manufaktur

Zu unseren Produkten gehören Vergoldungsarbeiten, Glockenspiele, Figurenumläufe, Zifferblätter und Turmbekrönungen. Wir fertigen Aufträge nach historischem Vorbild, aber auch nach individuellen Wünschen, passend zum Gebäude und zur Anlage mit ausschließlich hochwertigen Materialien. Neben den Komplettlösungen und Neuanlagen kümmern wir uns auch um die Instandhaltung der Glocken und Uhrwerke.

Glockenspiele

weiter zu Glocken


Schon seit Jahrhunderten werden Glockenspiele zur Freude der Bevölkerung in unterschiedlicher Form und Größe in zumeist kommunalen Bauwerken eingebracht. Bei den meisten handelt es sich um Automaten, das heißt um mechanische, selbstspielende Musikinstrumente. Viele größere werden jedoch rein mechanisch von ausgebildeten Musikern bespielt. Auch um die Herstellung solch komplexer Anlagen kümmern wir uns und fertigen die dafür notwendigen mechanischen Trakturen und Spieltische im eigenen Betrieb. Nicht nur Bronzeglocken, sondern auch Porzellan kommt in besonderen Fällen zum Einsatz. Miniaturglockenspiele, meist sind es Automaten im Tonumfang von mind. 2 Oktaven, wurden von uns schon für den Gebrauch in geschlossenen Räumen hergestellt.

Carillons

Unter Carillons versteht man Turmglockenspiele mit mindestens 24 Glocken, die unter Verwendung einer mechanischen Traktur von einem Carilloneur bespielt werden. Im Gegensatz zu den Niederlanden und Belgien befinden sich in Deutschland nur sehr wenige Carillons. Einige davon haben wir geliefert, bearbeitet, verändert, erweitert und verbessert. Neuanlagen wurden von uns auch nach Kiel mit 49 Glocken, nach Offenburg mit 24 Glocken und nach Weilbach mit 36 Glocken geliefert. Interessant für Innenräume sind Miniaturglockenspiele. Kleine zarte Glöckchen bis zu 2 Oktaven schmücken Eingangsbereiche großer Häuser.


Glocken

weiter zu Vergoldungsarbeiten


Die Glockengießerei F. Otto in Hemelingen wurde im Jahr 1874 gegründet und hat bis 1974 viele tausende Tonnen Glocken gegossen und in alle Welt geliefert. Zweigwerke arbeiteten in Breslau und Saarlouis, um das Hauptwerk in Bremen zu entlasten. Unter anderem wurde ein Vierergeläut für die Zionskirche in Jerusalem geliefert. Ein besonderer Auftrag war das Domgeläut in Trier mit einem Gesamtgewicht von 25000 kg. Im Jahr 2010 wurde die firmeneigene Glockenkonstruktion digitalisiert. Seit dieser Zeit sind wir wieder in der Lage, Glocken der alten hochwertigen Otto-Rippe anzubieten.


Armaturen

Armaturen werden heute fast ausschließlich in Holz ausgeführt. Eine Armatur besteht aus dem sogenannten Joch mit den Beschlägen, den Pendelkugellagern, dem Klöppel und den Befestigungsbändern. Wir arbeiten an neuen und an historischen Armaturen, die restauriert werden. Auf die Restaurierung sind wir spezialisiert. Armaturen werden mit Jochen aus Eichenholz in schlichter moderner Ausführung oder nach historischem Vorbild gestaltet. Klöppel werden proportional passend für die jeweiligen Glocken gefertigt, nach den Richtlinien des Beratungsausschusses. Verwendet werden weiche Klöppel, die eine Brinellhärte um 120 Brinell aufweisen. Erreicht wird damit ein weicher und schonender Anschlag, bei dem vor allem die tieferen Töne der Glocke optimal erregt werden. Die Beschlagteile sind in runder oder flacher Ausführung in verzinktem oder nicht rostendem Stahl möglich.


Gegenpendelanlagen

Wir fertigen auch Gegenpendelanlagen für Läuteglocken. Gegenpendelanlagen sind notwendig für Glockentürme, bei denen das Geläut nicht dynamisch an die Turmkonstruktion angepasst ist. Diese Türme werden beim Läuten der Glocken "aufgeschaukelt", dadurch können nicht unerhebliche Bauwerksschäden entstehen. Gegenpendelanlagen heben diese Schwingungen auf.

Klöppel

Die von uns verwendeten Klöppel werden im Gesenk geschmiedet und sind der jeweiligen Glocke in Gewicht und Proportionen angepasst. Je nach Alter und Konstruktion der Glocke werden sehr unterschiedliche Gestaltungsformen verlangt.

Läutemaschinenanlagen

In der heutigen Zeit des knapper werdenden Personals ist die Automatisierung des Läutebetriebes in einer Kirche eine Notwendigkeit. Die dafür zur Verfügung stehenden Systeme wurden im Verlauf der Jahrzehnte ständig weiterentwickelt und verbessert. Heute verwenden wir ein vollelektronisches Steuerungssystem, welches eine sehr feine Anpassung an die Erfordernisse der jeweiligen schwingenden Glocke ermöglicht. Als Antrieb wird in der Regel ein speziell für den Läutebetrieb entwickelter Elektromotor verwendet, in besonderen Fällen kommen Linearantriebe zum Einsatz. Microprozessorgesteuerte Glockenläuteanlagen haben erhebliche Vorteile gegenüber den alten mechanischen oder relaisgesteuerten Systemen. Durch kontaktloses Schalten der Thyristoren entfällt der mechanische Verschleiß. Abbrand der Kontakte bei Relaissteuerung wird ausgeschlossen. Lager und Räderwerke der bisher üblichen mechanischen und elektrischen Steuerschalter sind nicht mehr erforderlich.


Vergoldungsarbeiten

weiter zu Zifferblättern und Turmbekrönungen


Als kleine Manufaktur veredeln wir durch Vergolden vor allem außen sichtbare Dinge wie zum Beispiel Zifferblätter und Zeiger von Turmuhren, Turmbekrönungen, Wetterhähne usw. - nicht nur der sehr schönen Optik wegen. Auch die Dauerhaftigkeit spielt bei der Beurteilung dieser äußerst hochwertigen Arbeiten eine große Rolle. Mancher Wetterhahn, manches Zifferblatt befindet sich, immer noch ansehnlich, schon 30 Jahre oder mehr an seinem Ort. Verarbeitet wird ausschließlich hochwertiges Blattgold 23 4/5 Karat.


Zifferblätter und Turmbekrönungen

weiter zu Figurenumläufen


Turmbekrönungen

Unsere Turmbekrönungen gestalten wir nach Wunsch und Vorlage oder nach historischem Vorbild in verschiedenen Konstruktionsformen. Nichtrostende Materialien sorgen für Beständigkeit. Die Windfahnen werden vermalt oder aber auch mit hochwertigem Blattgold (24 3/5 Karat) belegt. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten und sind auch bereit Sonderwünsche zu erfüllen.



Zifferblätter

Zifferblätter fertigen wir vorwiegend in Kupfer mit kupferner Unterkonstruktion, aber auch in anderen nichtrostenden Materialien. Die Vermalung erfolgt mit hochwertigen Acryllacken. Auf Wunsch werden Zifferblätter und Zeiger mit hochwertigem Blattgold, 24 3/5 Karat, belegt. Natürlich sind wir in der Lage, Zeiger und Zifferblätter direkt oder indirekt zu beleuchten. Nichtrostende Materialien wie Kupfer, Edelstahl oder Polyester dienen der Herstellung von Zifferblättern und Zeiger, um einen hohen Grad von Langlebigkeit zu erreichen. In Ausnahmefällen, wenn es sich um historische Vorgaben handelt, findet auch Holz als Grundmaterial Verwendung. Natürlich werden alle Materialien in sauberer handwerklicher Arbeit konstruiert und zusammengefügt. Die Verwendung erfolgt in der Regel nach historischem Vorbild. Aber auch moderne Gestaltungsformen werden verlangt. In seltenen Fällen ist eine Beleuchtung in direkter oder indirekter Form erforderlich.


Figurenumläufe

weiter zu Glockenstühlen


Eine Königsdisziplin in Verbindung mit einem Glockenspiel stellen Figurenumläufe dar. Dabei wird die Aufmerksamkeit der Menschen nicht nur durch den Klang und die Musik des Glockenspiels, sondern auch durch den Umlauf und die Darstellung der Figuren erregt. Über außergewöhnliche Aufträge durften wir uns zum Beispiel aus Belfast freuen. Ein Glockenspiel mit zwei Oktaven, einer Turmuhrenanlage und einem aus zwei Themenbereichen bestehenden aufwändigen Figurenumlauf.

Das Störtebekerhaus in Hamburg haben wir durch eine besondere Turmuhrenanlage verschönert, aber auch der aufwändig gestaltete Figurenumlauf, das 3-oktavige Glockenspiel und die Läuteanlage erfreut die Hamburger Bürger und Gäste. Hier wird der Pirat Klaus Störtebeker mit seinen Komplizen dargestellt, die vom Scharfrichter im Takt des Stundenschlages enthauptet werden.


Glockenträger

Kleine Glockentürme für einzelne oder auch mehrere Läuteglocken werden für Friedhöfe, aber auch Gemeindezentren gebraucht. Sehr unterschiedliche Baumaterialien kommen da zum Einsatz. Glockenträger in vielfältigen Bauformen und Ausführungen für Einzelglocken und kleine Geläute gehören zu unserem Lieferprogramm. Wir bauen in Holz-, Stahl- oder auch Beton, je nach Wunsch architektonisch passend zu den vorhandenen Gebäuden oder Anlagen. Planung, Statik und dynamische Nachweise liegen ebenso in unserer Verantwortung, wie auch die Vorbereitung der notwendigen Bauanträge. Glockenstuben ausgeführt in Holz, unter Berücksichtigung des Emissionsschutzgesetzes und des Beratungsausschusses für das Deutsche Glockenwesen gehören zum Lieferumfang.

Glockenstühle

Glockenstühle werden bei uns fast ausschließlich in Holz ausgeführt. Das von uns verarbeitete Holz wird nach den Vorgaben des Denkmalschutzes mindestens zwei Jahre von uns gelagert. In der Regel wird die Verwendung von Eichenholz von uns erwartet, aber auch das Holz der Douglasie wird zunehmend nachgefragt. Die Konstruktionen sind nachspannbar, nach alter Zimmermanntradition hergestellt. Natürlich kommen auch historische Konstruktionen wie z.B. Bockstühle in Frage.


zurück nach oben

Kontakt

Otto Buer Glocken- und Uhrentechnik
Holmer Weg 8
23730 Neustadt

Tel.: (0049) 4561 71288
Fax: (0049) 4561 7062

info@ottobuer.de